Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Müde bin ich...

Mir wird nachgesagt, ich könne auch sehr schnell einschlafen..

hmm..

[mehr]

Wahlen in Berlin

Berlin steht ja bald wieder vor einem Problem.

Es sind wieder Wahlen in dieser Stadt.

So mancher würde sich gerne schon vor dem Termin klar sein, wen man wählen könnte und sucht daher schon mal nach Möglichkeiten, seine Meinung bilden zu können.

Der Verein "Mehr Demokratie e.V." hat wieder eine Webseite zum Thema aufgesetzt. Diese nennt sich "kandidatenwatch.de". Dort kann man jedem zur Wahl stehenden Politiker online Fragen stellen, die dann vom Politiker (hoffentlich) beantwortet werden.

Wie man schon lesen kann, führt Wowereit bei den Antworten..mal sehen, was bis kurz vor dem 17. September passieren wird..

und bitte..

Wer wählen gehen darf, sollte dieses auch tun..

born to be wild...

Jaaaa... sie fährt wieder!!!

[mehr]

Nur für Lina...

Wir wünschen heute dann mal lina- alles Gute zum Geburtstag..

und, da sie, so wie wir, Flash so mag...

[mehr]

Marge is tot..

Die deutsche Stimme von Marge Simpson, also Elisabeth Volkmann, ist tot.

Jetzt bin ich mal gespannt, wen die Leute nun als deutsche Stimme auswählen.

Ich fand ihre bisherige sehr passend..

Aber..wieso nennt Pro7 eine andere Person als Synchronstimme?? Ok, bei Wikipedia steht auch Elisabeth Volkmann...

Nunja..viel kann man von Pro7 eh nicht erwarten ;)

RIP Klimbim-Mutti

Update: Sabine Bohlmann, die ja laut PRO7 Marge spricht, ist die deutsche Stimme von Lisa Simpson.

Alles Gute!

Happy Birthday to You!!

Wir wünschen Maho alles Gute zum Geburtstag!!!

Jessy & Marcel

Der Blumentopf

Im Netz gefunden und für nett befunden:

Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige
Gegenstände vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos einen sehr
großen Blumentopf und begann diesen mit Golfbällen zu füllen. Er fragte die
Studenten, ob der Topf nun voll sei.
Sie bejahten es.


Dann nahm der Professor ein Behältnis mit Kieselsteinen und schüttete diese
in den Topf. Er bewegte den Topf sachte und die Kieselsteine rollten in die
Leerräume zwischen den Golfbällen.
Dann fragte er die Studenten wiederum, ob der Topf nun voll sei. Sie
stimmten zu.


Der Professor nahm als nächstes eine Dose mit Sand und schüttete diesen in
den Topf. Natürlich füllte der Sand den kleinsten verbliebenen Freiraum. Er
fragte wiederum, ob der Topf nun voll sei.
Die Studenten antworteten einstimmig "ja".


Der Professor holte zwei Dosen Bier unter dem Tisch hervor und schüttete den
ganzen Inhalt in den Topf und füllte somit den letzten Raum zwischen den
Sandkörnern aus.
Die Studenten lachten.


"Nun", sagte der Professor, als das Lachen langsam nachließ, "Ich möchte,
dass Sie diesen Topf als die Repräsentation Ihres Lebens ansehen. Die
Golfbälle sind die wichtigen Dinge in Ihrem Leben: Ihre Familie, Ihre
Kinder, Ihre Gesundheit, Ihre Freunde, die bevorzugten, ja
leidenschaftlichen Aspekte Ihres Lebens, welche, falls in Ihrem Leben alles
verloren ginge und nur noch diese verbleiben würden, Ihr Leben trotzdem noch
erfüllend wäre."


"Die Kieselsteine symbolisieren die anderen Dinge im Leben wie Ihre Arbeit,
Ihr Haus, Ihr Auto.
Der Sand ist alles andere, die Kleinigkeiten. Falls Sie Den Sand zuerst in
den Topf geben", fuhr der Professor fort, "hat es weder Platz für die
Kieselsteine noch für die Golfbälle. Dasselbe gilt für Ihr Leben. Wenn Sie
all Ihre Zeit und Energie in Kleinigkeiten investieren, werden Sie nie Platz
haben für die wichtigen Dinge. Achten Sie auf die Dinge, welche Ihr Glück
gefährden. Spielen Sie mit den Kindern. Nehmen Sie sich Zeit für eine
medizinische Untersuchung. Führen Sie Ihren Partner zum Essen aus. Es wird
immer noch Zeit bleiben um das Haus zu reinigen oder Pflichten zu
erledigen."


"Achten Sie zuerst auf die Golfbälle, die Dinge, die wirklich wichtig sind.
Setzen Sie Ihre Prioritäten. Der Rest ist nur Sand." Einer der Studenten
erhob die Hand und wollte wissen, was denn das Bier repräsentieren soll.
Der Professor schmunzelte: "Ich bin froh, dass Sie das fragen. Es ist dafür
da, Ihnen zu zeigen, dass, egal wie schwierig Ihr Leben auch sein mag, es
immer noch Platz hat für ein oder zwei Bierchen."

CC is back

Die beiden Wolfgangs (Back & Rudolph) haben sich zusammengesetzt und starten eine Neuauflage ihrer alten Sendung.

Wie man bei ihnen lesen (und downloaden) kann derzeitig noch Audiofile only..aber, wenn man es schafft auch visuell.

Viel Erfolg auf diesem Wege..

Domino Day..

Einigen Japaner war wohl ein wenig langweilig und haben daher mal eine Runde Domino gespielt ;)

Und da sie dies so gut konnten, durften sie das ganze dann auch direkt in einem Supermarkt wiederholen..

Wenn man einfach nur zuviel Zeit hat..

*schnüffel*

Besonders zu dieser Jahreszeit und auch bei diesem Wetter kann eine Runde in den öffentlichen Verkehrsmittel zur Last für die Nase werden.

So manche U-/S-Bahn erdrückt schon beim Betreten der Bahn die Nase mit üblen Gerüchen.

Auch manche Busfahrt bietet einen leichten  *g* Geruch für die Nase..

Aber, wie die taz schreibt, lernen die Berliner endlich das Waschen. ;)

Schon komisch..es gibt ein Oberstufenzentrum Körperpflege..

dachte sowas lernt man daheim? Oder beim Umgang mit Menschen??

Nunja,

für alles gibt es wohl eine Schule..

Webtrend Weblog..

Genau unter dieser Überschrift findet man bei netzwelt.de einen kleinen Artikel zum Thema Weblog.

Sprich, was man machen muß um zu starten..wie man sich bekannt machen kann usw..

Und was habe ich gelernt?

Ich brauch ein rattenscharfes Bild von mir, um eben diesen kleinen Blogauftritt bei 25peeps.com bekannt zu machen.. =)

(Oder nehm ich lieber ein rattenscharfes Bild von jessy??)

Quer durch die Stadt..

Wie ja nun bekannt sein dürfte, kann ich mich nun Hollandradbesitzer nennen. =)

Leider kannte ich noch keine Adresse, unter der man sich einen Fahrweg ausgeben lassen kann, der auch für Radfahrer geeignet zu sein scheint.

Genau aus diesem Grund (naja..fast nur aus diesem Grund) haben wir uns am WE auch einen BVG-Stadtplan gekauft, um eben dort mal ein paar nette Wege rund um den Kiez zu finden. Nur leider steht dort auch nie wirklich dabei, ob diese Strassen für Radfahrer geeignet sind oder wie diese Strassen überhaupt so aussehen.

Dank Rosawolke habe ich nun aber in ihrem Blog einen Artikel entdeckt, in dem dann auf eine Radfahrer-Wege-Suchmaschine verlinkt wurde. =)

Vielen Dank auf diesem Wege dafür..

Und jetzt gibt es noch eine Ausrede weniger, nicht mehr Rad zu fahren.

Was man lernen kann..

So manche Werbung zeigt uns ja einiges über Tiere, was man vorher nicht wusste.

Zum Beispiel können Hund und Katz sehr gut zusammenarbeiten..

[mehr]

schnuffelbabe in grafischer Form

Nachdem ja wohl htmlgraph ein sehr beliebtes Spielzeug bei Bloggern zu sein scheint, mach ich da einfach auch mal mit, und habe mal schnuffelbabe.de grafisch auswerten lassen.

Dies ist dabei herausgekommen :)

Direkt danach habe ich einfach mal die #berlin-HP durch htmlgraph gejagt..und dies ist das Ergebnis.

So..

damit bin ich nun also dem Hype gefolgt und kann wohl htmlgraph erstmal zur Seite legen ;)

I want to ride my bicycle..

Yeah,

seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines echten Hollandrades. Meine Eltern, die ja direkt an der holländischen Grenze wohnen, haben ein paar Bilder von mir gesehen und waren der Meinung, ich bräuchte ganz dringend wieder ein Rad. ;)

Da ich mir aber auch, seitdem ich in Berlin weile, ein echtes Hollandrad wünsche, hab ich dieser Idee einfach mal zugestimmt.

Meine Eltern kauften ein Rad, machten es verkehrstüchtig und schickten es auf den Weg von Emmerich nach Berlin.

Das ganze geschah mit dem Hermes Versand. Und diesen Versand kann ich nicht wirklich empfehlen.

Ok, das Rad kam einwandfrei hier an. Aber die Aussage "Am Samstag zwischen 09:00 - 18:00 Uhr kommt es bei Ihnen an." fand ich ein wenig daneben. Und natürlich kam es erst um 17:00 Uhr. Aber das Ganze für knapp 30 Euro. Nunja..

Meine Eltern bzw. mein Vater war wohl der Meinung ich sei seeehr gross.

Jedenfalls muß ich erstmal den Sattel tiefer stellen.

Und dann werde ich mir die Fahrradtauglichkeit des Berliner Strassenverkehrs antun. Ich habe ja schon einiges erlebt, wenn ich mal wieder Sozius bei Jessy auf ihrem Motorrad gespielt habe. Manchen Autofahrern sind die anderen Verkehrsteilnehmer wirklich egal..

Auf dass ich also immer gesund am Ziel ankommen werde..

und ja..

bald wird es Bilder von mir auf dem Rad geben.. =)

Marcel

Das ist Kunst..

Ein uns bekannter Künstler aus unserem Kiez hat mit anderen Leuten aus unserem Kiez, von denen wir natürlich auch ein paar Leute kennen, einen Kurzfilm gedreht.

Die Beschreibung zu diesem Film ist schon ein wenig abstrus:

Folie á deux

Folie á Deux ist ein experimentelles Verwirrspiel. Eine melancholische Montage mit poetischem Text, inspiriert von der Lyrik Beaudelaires, über die synchronische psychotische Störung zweier Menschen: winzige Sprünge in der Oberfläche unserer Rationalität, durch die wir viellecht eine andere Welt dahinter erblicken können.

Regie: Sàndor Barics
Silent, b/w

An experimental piece,"Folie á deux" is a tale of confusion and intrigue. This melancholic montage with poetry, inspired by the lyrics of Beaudelaire, explores the manic neurosis of a man and a woman caught in the coincidental coexistence of parallel lives.These tiny leaps on the surface of our rationality, allow us perhaps to take a peek into the world of synchronicity.

Directed by Sándor Barics

Ansehen kann man sich diesen Film online bei Google Video.

Und mit dem Regisseur kann man sogar diskutieren. In unseren News auf unserer Kiez-Seite.

Foobaer is writing..

Und wieder gibt es eine neue Blogautorin.

Gromo *g* aka Foobaer hat sich nun auch getraut einen Blog zu starten.

Viel Spass..und immer schön gesund bleiben ;)

Marcel

Grillen..

Heute gab es einen netten Grillabend bei Cil und Winz.

Unser Bus zu denen fuhr natürlich vor unserer Nase weg, daher sind wir dann gelaufen. Und dort ging es dann einen Berg hinauf :)

Nunja, das Leben soll einen ja nicht zu einfach vorkommen. ;)

Jedenfalls war es ein sehr netter Abend mit Cil, Winz, Bea, Ancchi und Elute. Natürlich war auch jessy da, aber die kam ja mit mir =)

Vielen Dank..lasst uns das mal öfters machen ;)

Bilder hab ich zwar gemacht, aber sooo dolle sind die nicht geworden..Schade..

dabei dachte ich, ich hätte Helena gut erwischt.. :(

Und nun ins Bett..

N8..

Marcel

X-Men ..

Schon seit einigerZeit läuft der letzte X-Men-Film in den Kinos.
Es gibt zwar Spekulationen, dass es doch nicht der letzte sein wird..aber da man ja Hollywood kennt, werden dies auch keine Spekulationen bleiben ;)

Jedenfalls hat Conan O´Brien aufgedeckt, welche Mutanten es nicht in den aktuellen Film geschafft haben.

Diese Infos findet man hier..und man sollte in seinem Rechner irgendeine Art zur Tonwiedergabe besitzen ;)

Heute in der Bahn

Heute gab es in Berlin wohl Zeugnisse.

Jedenfalls sah ich viele Typen und Mädels mit Zeugnissen durch die Gegend tappsen.

Nicht nur, dass einige Mädels def. älter aussahen und man wusste, wenn man zu lange da hin schaut, macht man sich strafbar, weil sie ein Zeugnis dabei hatten, sondern es gab natürlich auch einige Gespräche über Noten, Versetzungen und bei manchen auch über die Zukunft.

Ein Gespräch aber war so kurios, dass ich mich wundere, in welchem Land wir leben.

Ich versuche mal zu zitieren:

Boah, Alder, mein Zeugnis, ey Alder, das ma krass.

Wieso Alder, hast du Probs?

Nee Alder. Weisst Du was ich bei meinem Zeugnis hab? Also was ich beim Deutsch beim Zeugnis drauf hab?

Nee Alder, los sag an.

Ey Alder, beim Deutsch beim Zeugnis hab ich ne krasse 2. Meine Ellies werden abflashen.

Und sonst Alder?

Sport 1, Mathe 4 und Englisch 6. Aber egal, Englisch is fürn Arsch. Wo braucht man Englisch Alder?

Wie die Typen ausgesehen und real gesprochen haben überlasse ich mal der eigenen Phantasie. Aber ich denke mal, fast jeder wird auf Anhieb das Richtige finden ;) Und nein..das war keine "Erkan & Stefan"-Parodie..jedenfalls glaub ich das nicht. Und achja..natürlich lief aus einem schrecklich quäkenden und nervtötenden Handy irgendwelcher nicht definierbarer Musik-Schrott.

Also, ich weiss ja nicht.

Mit dieser Ausdrucksweise eine 2 (in Zeugnisworten ein Gut!) auf dem Zeugnis??

Wie reden die anderen Schüler auf dieser Schule?

Wie spricht der Lehrer???

Keine Post...

Nachdem Marcel ja schon am neuen Hauptbahnhof unterwegs war, habe ich ihn nun "endlich" auch einmal live gesehen.

Wir waren ein wenig unterwegs und sind dann spontan dort vorbei gefahren (quasi ein Umweg auf der Heimfahrt).

Und wie fand ich das?

Sicherlich imposant, groß, neu, laut, voll - wobei sich das vermutlich noch ändern wird.

Ich denke, nach der Fußball-WM wird es dort etwas ruhiger zugehen, denn auch heute war wohl ein Großteil der Menschen eher "Guck-Besuch" (so wie wir ;-)) und keine Reisenden.

Was aber wieder einmal aufgefallen ist: Es gibt alle möglichen Geschäfte, die man mehr oder weniger braucht, wie z.B. eine (schlecht besuchte) Austern-Bar.

Dagegen suchten wir aber vergeblich nach einer Post(bank) oder zumindest einem ordentlichen Kontoautomaten, der zur Cash-Group gehört.

Aber nein, nur irgendwelche Reisebanken, die zwar alle erdenklichen Kartentypen lesen können, aber dafür ordentlich Prozente verlangen.

(Ich fand das sowieso sehr irreführend und unverschämt, überall dieses Cash-Group-Logo draufzuknallen, dann aber irgendwo im Kleingedruckten neben so nem Automaten zu schreiben, daß es hier ja doch mehr kostet...)

 

Mein Fazit:

Ich will ne ordentliche Postfiliale haben oder zumindest nen Raum mit Kontoautomat und Auszugsdrucker. (Am Potsdamer Platz gabs das bisher immer in den Arkaden, angeblich jetzt weg - spinnen die?!)

Und letztendlich - so schön und chick und modern diese "Einkaufs-Arkaden mit Bahnanschluß" auch sein mögen - ich will den Bahnhof Zoo zurück haben!!!

 

So, ich leg nun die Beine hoch,

bis zum nächsten Mal,

JessyRamon

Powered by Pivot. RSS Feed & ATOM Feed

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.